Popp

Superdrumming

Datum: Donnerstag, 31. Oktober  2024 um 20:00 Uhr
Veranstaltungsort:Jazzclub im Leeren Beutel
Veranstalter:Jazzclub Regensburg e.V.
Besetzung: Simon Popp – dr
Flurin Mück – dr
Sebastian Wolfgruber – dr
Abendkasse 29.00 €
Vorverkauf 26.00 €
Jazzclub Mitglieder, Schüler & Studenten mit Ausweis an der Abendkasse 19.00 €
Jazzclub Mitglieder, Schüler & Studenten mit Ausweis im Vorverkauf 16.00 €

Der in München lebende Schlagzeuger und Komponist Simon Popp schlägt sich mit einem unglaublichen Gespür für Timing und Stimmung durch polyrhythmische Strukturen. Er kontrastiert erdige und luftige Klänge, verwischt die Grenzen zwischen der elektronischen und akustischen Welt und setzt so ein kraftvolles Statement dafür, was zeitgenössische Schlagzeugmusik heute sein kann: Eine satte Klangwelt, die sich der kompletten Bandbreite aller Schlaginstrumente bedient. Mal treibend, mal meditativ. Popp, auch bekannt als Mitglied des Jazz-Quintetts Fazer, hat in München Jazzschlagzeug studiert und macht mit seiner Musik eine ganz eigene Kategorie der Nicht-Kategorie auf, „ [...] die ihre Stärke gerade daraus schöpft, dass sie sich zwischen Jazz, Pop oder Weltmusik bewusst nicht klar verortet. Und genau das macht Simon Popp zu einem der derzeit spannendsten Münchner Schlagzeuger." (Süddeutsche Zeitung). 2023 wurde Simon Popp mit dem Förderpreis für Musik der Landeshauptstadt München ausgezeichnet.
Zusammen mit den beiden Ausnahmeschlagzeugern Flurin Mück (CH) und Sebastian Wolfgruber (DE) stellte Popp seine Musik schon auf zahlreichen Bühnen wie dem Überjazz Hamburg, den Leipziger Jazztagen oder im Studio 2 des Bayerischen Rundfunks vor.