SUN RA ARKESTRA

100 jahre Sun Ra

Datum: Dienstag  10 .  Juni  2014  um 20.00 Uhr
Veranstaltungsort:Jazzclub im Leeren Beutel
Veranstalter:Jazzclub Regensburg e.V.
Besetzung: Marshall Allen – dir, as, fl | Tara Middleton – voc | Vincent Chancey – flh | Cecil Brooks – tr | Knoel Scott – voc, saxes, dance | James Stuart – ts | Danny Ray Thompson – bs | Dave Davis – trb | Farid Barron – p | Dave Hotep – g | Stanley Morgan – congas, perc | Elson Nascimento – perc, surdo | Tyler Mitchell – b | Wayne Anthony Smith Jr. – dr
Abendkasse 25.00 €
Vorverkauf 24.00 €
Ermäßigung 23.00 €
Schüler/Studenten 14.00 €
Mitglieder 14.00 €

Seit über einem halben Jahrhundert ist das SUN RA ARKESTRA eine Institution für die Vermittlung von Jazzgeschichte vom schwärzesten Blues bis zu den gewagtesten musikalischen Vorstößen in die Gebiete des Freejazz und darüber hinaus in die unendlichen kosmischen Weiten des Universums. Der in diesem Jahr neunzigjährige MARSHALL ALLEN, der heute das Arkestra leitet, war vom Ende der 1950er-Jahre bis zu des Meisters Tod 1993 der treueste Weggefährte Sun Ras. Das Sun Ra Arkestra ist eine singuläre Erscheinung in der Geschichte des Jazz. Die Band ist in ihrer historischen Bedeutung an die Seite der großen Bigbands von Duke Ellington oder Count Basie zu stellen. 1946/47 spielte und arrangierte Sun Ra in dem legendären Orchester von Fletcher Henderson und in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts war er, zusammen mit dem Art Ensemble of Chicago, stilbildend für die gesamte Entwicklung des New Thing. Eine lange Tradition und ein „Prinzip Hoffnung“ werden spürbar. Alte afrikanische Rituale und ein hoffnungsvoller Kosmos sind die Quellen, aus denen die Gruppe ihre unerschöpflichen Energien gewinnt. Die farbenfrohe Exotik ihrer Bühnenerscheinung und die ungewöhnlichen Sounds bergen eine Ahnung in sich, dass es noch etwas anderes geben muss als das, was uns tagtäglich umgibt und womit wir uns hauptsächlich beschäftigen...
(Hartmut Geerken)