Summit Jazz Orchestra

duke ellington´s und billy strayhorn‘s suite "such sweet thunder"

Datum: Montag  28.  März  2005  um 20.30 Uhr
Veranstaltungsort:Leerer Beutel
Veranstalter:Jazzclub Regensburg e.V.
Abendkasse:16.00 €
Vorverkauf:12.00 €
Ermässigung:12.00 €
Schüler & Studenten:12.00 €

Ed Partyka – musikalischer Leiter

Shakespeare und Jazz? Geht das denn? Klar geht das! Und nirgends geht es wundervoller, als in Duke Ellingtons Suite „Such Sweet Thunder“

aus dem Jahr 1957, die er zusammen mit seinem „alter Ego“ Billy Strayhorn geschaffen hat. Der Titel ist ein Zitat aus Shakespeares „Sommernachtstraum“

und gleichzeitig ein Wortspiel mit dem Begriff „Suite“. In zwölf lose

aufeinanderfolgenden Sätzen zeichnen Ellington und Strayhorn berühmte Shakespeare-

Figuren nach. Die innere Zerrissenheit der Lady Macbeth spiegelt sich beispielsweise in

Ragtime-Rhythmen wieder, und für die unvergleichliche Liebe von „Romeo und Julia“ steht

die längst zum Klassiker avancierte Ballade „Star-crossed Lovers“. Keine Frage: Ellington

hat mit der auf das Wesentliche reduzierten „Such Sweet Thunder“-Suite seinen kompositorischen

Zenit erreicht. Keine Frage auch, dass das Stück so etwas wie ein gefundenes

Fressen für das „Summit Jazz Orchestra“ (SJO) ist, das im „Leeren Beutel“ mit der „Far

East Suite“ und der „Nussknacker Suite“ auch schon zwei andere bedeutende Ellington-

Werke gegeben hat. Daneben präsentiert das SJO eine ganze Reihe weitere Stücke

aus seinem zwischenzeitlich einzigartigen Repertoire. Und natürlich fehlen an so einem

Abend auch Klassiker von Thad Jones, Bob Brookmeyer oder Bill Holman nicht im Programm.

Kurzum: Das Publikum erwartet „Big Band Power“ auf höchstem musikalischen,

wie literarischen Niveau!