Panzerballett

Jazz-Metal

Datum: Dienstag  12.  November  2013  um 20.00 Uhr
Veranstaltungsort:Jazzclub im Leeren Beutel
Veranstalter:Jazzclub Regensburg e.V.
Besetzung:Jan Zehrfeld – g, comp./arr.
Josef Doblhofer – g
Alexander von Hagke – sax
Heiko Jung – b
Sebastian Lanser – dr
Abendkasse:18.00 €
Vorverkauf:17.00 €
Ermässigung:16.00 €
Schüler/Studenten:12.00 €
Mitglieder:12.00 €

Extrembergsteiger Reinhold Messner lieferte einst folgende Definition für einen „Grenzgänger“: Jemand, der sich regelmäßig an die Grenze des Gerade-noch-Machbaren und Gerade-nicht-mehr-Machbaren begibt. Das deutsch-österreichische Kult-Quintett um Extremverkrasser JAN ZEHRFELD bestreitet demnach – nunmehr seit fast einer Dekade – einen kollektiven musikalischen Grenzgang. Der panzerballettsche Jazz-Metal-Stil der kultigen Eigenkompositionen und Covers („Verkrassungen“) bekannter Stücke ist zu einem unverwechselbaren Markenzeichen der Band geworden, die sich nach einigen Auslandstouren – erst dieses Jahr wieder durch USA und Mexiko – internationales Ansehen erspielt hat.Die Musik ist virtuos, humorvoll, mathematisch konstruiert, organisch rekonstruiert, ein Wechselbad aus wuchtiger kompositorischer Präzisionsarbeit und luftiger improvisatorischer Freiheit, von fünf studierten Musikern mit atemberaubender Präzision und Spielfreude vorgetragen, ganz nach dem Zehrfeld-Motto „Headbangen mit Köpfchen“.Am Ende der letztjährigen Präsentations-Tour des aktuellen Albums „Tank Goodness“ wurde in München eine DVD aufgenommen, die nun wiederum, mit erweitertem Repertoire, präsentiert wird. Ob der Frauenanteil im Publikum diesmal größer als 10% wird – man hofft, aber weiß es nicht!Immerhin bemerkte der weltberühmte Jazztrompeter Randy Brecker: „Panzerballett ist die erste Band, die ich gehört habe, die Musik wirklich ins 21. Jahrhundert führt.“