jazzsession im lokschuppen

leitung: sven ochsenbauer

Datum: Donnerstag  27.  März  2008  um 20.30 Uhr
Veranstaltungsort:Lokschuppen
Veranstalter:Jazzclub Regensburg e.V.
Eintritt Frei:0.00 €

Sessions gehören mittlerweile zu Regensburg wie Dom und Donau. Klar, denn das Niveau der improvisierten Bühnenbegegnungen ist jedes Mal erstaunlich hoch, der Spaßfaktor groß und die Teilnahme rege. Hier zahlt sich’s aus, dass die Auftritte gut und straff organisiert sind. Und dabei ist es vor allem den erfahrenen Sessionleitern zu verdanken, dass Zuschauer und Mitmusiker von endlosem „Übungsgedudle“ verschont bleiben. In diesem Amt fungieren ausnahmslos renommierte, auf große Bühnenerfahrung bauende Musiker, die es gewohnt sind, die musikalischen Zügel in der Hand zu halten. Wie zum Beispiel Sven Ochsenbauer, der Sessionleiter am 27. März. Der Pianist ist Dozent für Klavier, Keyboard und Gitarre an der Papagena Musikschule in Straubing und spielt derzeit unter anderem in Formationen wie trioscope, two flow, dem Klassikduo Ricochet und seinem eigenen Projekt, dem Sven Ochsenbauer Trio, das sich als eine von wenigen Jazzformationen weltweit den unvergleichlichen Kompositionen des französischen Jazzpianisten und Komponisten Michel Petruccianis annimmt. Darüber hinaus arbeitet er als Solopianist, Studiomusiker und Arrangeur. Zur Schule ging er unter anderem bei dem Nürnberger Jazzpianisten Michael Flügel sowie bei diversen Jazzworkshops im In- und Ausland. Den 27. März also schon mal vormerken!