Hommage zum 100. Geburtstag von Pablo Neruda mit den Regenmachern

Eine musikalisch-literarische Reise durch sein Leben und Werk

Datum: Donnerstag  17.  Juni  2004  um 20.00 Uhr
Veranstaltungsort:Leerer Beutel
Veranstalter:Jazzclub Regensburg e.V.
Abendkasse:12.00 €
Vorverkauf:10.00 €
Ermässigung:10.00 €
Schüler & Studenten:10.00 €

In Zusammenarbeit mit dem Jazzclub Regensburg e.V. veranstaltet der Deutsch-Spanische Verein El Puente eine musikalisch-literarische Reise durch das Leben und dem Werk von Pablo Neruda (1904-1973). Zum 100. Geburtstag des chilenischen Dichters und Nobelpreisträgers (Literatur 1973) laden sie zu einer besonderen Hommage an diesen außergewöhnlichen Literaten.

 

Die Sprache der südamerikanischen Dichter besteht aus Bildern. Die Regenmacher fangen diese Bilder auf und bringen sie zum klingen. Man findet sich wieder in Mitten eines Meeres oder eines Urwalds. Das Rauschen dieser Welten ist deutlich zu fühlen und zu hören. Schließt man die Augen, glaubt man, das Meer und die tropische Feuchtigkeit der Wälder zu riechen. Sprache, Poesie und Musik berühren sich und gehen ineinander über. Die Regenmacher versuchen, die musikalischen Qualitäten von Texten zu zeigen und lassen die erzählerischen Möglichkeiten von Percussion, Gitarre und diversen anderen Instrumenten zu Wort kommen. Musik, Melodie und Rhythmus sind nicht Begleitung, die Stimme wird wie ein Instrument behandelt, der Text wird Rhythmus. Für dieses miteinander, zueinander und ineinander von Gedichten des Chilenen Pablo Neruda und den Klangwelten der Regenmacher, sorgen der Sprecher Reinhart Meyer (Germanist und Theaterwissenschaftler und Leiter des Studententheaters), Reinhold Bauer (Perkussionist) und Clemens Maria Peters (Gitarrist).

 

Die Texte wurden ins Deutsche übertragen, so können alle in den Genuss dieser Performance kommen.