gutbucket

verwegener spielwitz, hochprozentige mixtur

Datum: Mittwoch  31.  Januar  2007  um 20.00 Uhr
Veranstaltungsort:Leerer Beutel
Veranstalter:Jazzclub Regensburg e.V.
Abendkasse:15.00 €
Vorverkauf:14.00 €
Ermässigung:13.00 €
Schüler & Studenten:7.50 €
    Ty Citerman – git | Ken Thomson – sax
    Eric Rockwin – b | Paul Chuffo - dr


„Gutbucket“ hat drei Bedeutungen: 1. Eine traditionelle Blues-Form. 2. Das Gefäß, in dem man Hochprozentiges aus der Kneipe nach Hause trägt. 3. Eine Band, die seit einigen Jahren die Jazzszene ordentlich aufrollt. Das New Yorker Quartett steht für eine großartige Show, für irren Spielwitz und eine musikalisch verwegene Mixtur. Mit ihrer dynamischen Musik, für die u.a. Frank Zappa und Miles Davis Pate standen, haben sich Ty Citerman , Ken Thomson, Eric Rockwin und Paul Chuffo längst einen Ehrenplatz in den Herzen der New Yorker Fans erspielt. Bester Beweis: Ihr Dauerengagement in der weltbekannten Knitting Factory. Ob das nun Jazz ist, will eigentlich niemand so genau wissen. Sie selbst nennen ihren Sound „a jukejoint-punk-jazz kerzoom“, was in etwa „eine musik-süchtig machende Punk-Jazz-Rakete“ heißt. Schöner kann man das hochprozentige Gebräu der vier, beim renommierten Enja-Records-Label unter Vertrag stehenden New Yorker wohl kaum beschreiben. Jedenfalls erspielt sich die Band mit jeder weiteren Tour auch in Europa eine immer größere Fangemeinde – bei Auftritten wie dem „World Port Rotterdam“, beim „Jazz A Vienne“ oder, in herrlicher Club-Atmosphäre, am 31. Januar im „Leeren Beutel“.

Platzreservierung über den Jazzclub möglich!