Dreiviertelblut

Diskothek Maria Elend

Datum: Freitag  02.  August  2019  um 19.30 Uhr
Veranstaltungsort:Thon Dittmer Palais
Veranstalter:Kooperation mit der KulturAgentur Alex Bolland
Besetzung:Sebastian Horn – voc
Gerd Baumann – g, voc
Luke Cyrus Goetze – g, lapsteel, dobro
Dominic Glöbl – tr, flh, voc
Florian Riedl – cl, bcl, moog
Benny Schäfer – b
Flurin Mück – dr
Abendkasse35.00 €
Vorverkauf33.00 €
Jazzclub Mitglieder an der Abendkasse30.00 €
Jazzclub Mitglieder im Vorverkauf28.00 €

Kurios-krude Geschichten über das Leben, den Tod und alles, was dazwischen liegt, sind die Spezialität von Dreiviertelblut – und natürlich, sie musikalisch und poetisch zu beflügeln. Auf ihrem dritten Album Diskothek Maria Elend klingt all das in manchen Songs sogar umwerfend tanzbar. Das einstige Duo aus Komponist Gerd Baumann und Texter Sebastian Horn ist zu einer siebenköpfigen Band angewachsen, und der unverkennbare Dreiviertelblut-Sound ist voller, komplexer, vielschichtiger und mitreißender geworden. Die Musiker zeigen das philosophische Spiegelbild ihrer Stimmung im Jahr 2018 und laden dazu ein in die Diskothek Maria Elend; dem Raum ihrer Kernkompetenz: die tabulose, lustvolle und frech-grinsende Begegnung mit dem Tod und allem Düster-Morbiden.
Diskothek Maria Elend bedeutet: die Liebe zu echter, handgemachter Musik in Mitten des Strudels, und der bezaubernde Widerspruch, ausgerechnet im lebensfrohen Feiern Spiritualität, Demut, Empathie und Hoffnung empfinden zu können.

„Die sieben Musiker kreieren einen Sound, der zwischen Jazz, Zwiefachem Balkan-Ska-Rhythmen und 70‘s Moog Synthesizer rangiert: mal behaglich lullt die Musik die Zuhörer regelrecht ein, um sie im nächsten Moment mitzureißen.“ - Kultur in der Region