Cecile Verny Quartett

Jazz für alle Menschen

Datum: Freitag  05.  März  2004  um 20.30 Uhr
Veranstaltungsort:Leerer Beutel
Veranstalter:Jazzclub Regensburg e.V.
Abendkasse:14.00 €
Vorverkauf:12.00 €
Ermässigung:10.00 €
Schüler & Studenten:7.00 €

Jazz mit eingängigen Melodien? Doch, das geht. Das CÉCILE VERNY QUARTET aus Freiburg liefert seit einiger Zeit die dafür gültigen Beweise – in zahlreichen Konzerten genauso wie auf ihrer jüngsten, mittlerweile vierten CD „Kekeli“ (Vertrieb: Sunny Moon). Kekeli ist ein afrikanisches Wort und bedeutet „Licht“. Symbolisch steht es für die vielen Facetten, Schattierungen und Spotlights der Musik des aus exzellenten Virtuosen zusammen gesetzten Quratetts. Viele dieser Noten- und Melodien gewordenen Lichtstrahlen haben ihren Ursprung im Jazz, andere im Südafrikanischen Bossa Nova oder Samba, wieder andere im Bereich der Ethno- und Worldmusic und manche haben sogar ihre Wurzeln – und das ist gar nicht abwertend gemeint – im Pop. Im Mittelpunkt ihrer musikalischen Pilgerreise steht die genau so ausdrucksstarke wie vielseitige Stimme von Cécile Verny, der Bandleaderin. Die von der Elfenbeinküste stammende Sängerin drückt mit emotional geladenen und dynamischen Phrasierungen allen Titeln ihren Stempel auf – und macht damit selbst den einen oder anderen Evergreen zu einem typischen Cécile-Verny-Song. Unterstützt wird die auf der Bühne zu einem Energiebündel werdende Sängerin von Pianist und Komponist Andreas Erchinger (Piano), Bernd Heitzler (Kontrabass) und Torsten Krill (Drums). Wem an kühlen Tagen nach einem warmen Lichtstrahl ist, sollte sich das Konzert am 5. März nicht entgehen lassen.