Biréli Lagrène & Jermaine Landsberger Organ Trio

TRIO IM WELTKLASSE-FORMAT unser Saisonabschluß: Highlight

Datum: Sonntag  30.  Mai  2004  um 20.30 Uhr
Veranstaltungsort:Leerer Beutel
Veranstalter:Jazzclub Regensburg e.V.
Abendkasse:14.00 €
Vorverkauf:12.00 €
Ermässigung:10.00 €
Schüler & Studenten:7.00 €

Besetzung: Biréli Lagréne (git) | Jermain Landsberger (org) | Joachim Leyh (dr)

 

Was soll man über Biréli Lagrène noch sagen? Dass er vor Jahren als Wunderkind an der Gitarre zum legitimen Nachfolger von Django Reinhardt gehandelt wurde, dass er im Fusion genauso zu Hause ist, wie im Mainstream, Tango oder – bei seinem Sinti-Stammbaum kein Wunder – im Gipsy-Genre, oder dass er sich schon in jungen Jahren mit Weltstars wie John McLaughlin oder Jaco Pastorius Bühne oder Studio teilte? Vielleicht sollte man es einfach bei der Feststellung belassen, dass der aus dem Elsaß stammende Biréli Lagrène zu den Weltbesten an der Gitarre zählt. Seinen Platz im Olymp der Gitarrengötter hat er jedenfalls längst sicher – irgendwo zwischen Django Reinhardt und Wes Montgomery. Dennoch bleibt er ein Suchender.

Das beweist auch seine neue Herzensangelegenheit, das Biréli Lagrène & Jermaine Landsberger Organ Trio. Gemeinsam mit dem Regensburger Tastenviruosen Jermaine Landsberger verbindet ihn nicht nur die ethnische Sinti-Herkunft, sondern auch eine unzähmbare musikalische Vitalität und Neugier. Joachim Leyh (Ark van Rooyen, Roman Schwaller, Tony Lakatos u.a.) am Schlagzeug zimmert für die improvisatorischen Höhenflüge der beiden Solisten die rhythmische Startbahn. Fazit: Ein Jazz-Spektakel der Superlative!