berlin calling

die berliner luft, luft, luft ...

Datum: Donnerstag  07.  Juni  2007  um 20.00 Uhr
Veranstaltungsort:Leerer Beutel
Veranstalter:Jazzclub Regensburg e.V.
Abendkasse:15.00 €
Vorverkauf:14.00 €
Ermässigung:13.00 €
Schüler & Studenten:7.50 €
    Daniel Erdmann – sax
    Ritsche Koch – tp
    Carsten Daerr – p
    Ronny Graupe – git
    Oliver Potratz – b
    Sebastian Merk – dr

Michael Schiefel, Erdmann 3000, der Rote Bereich, Hyperactive Kid und weitere zahlreiche Acts haben es in den letzten Jahren eindrucksvoll bewiesen: Berlin ist das Jazzzentrum Deutschlands. Ach was, ganz Europas! Vermutlich ... Mit der Formation „Berlin Calling“ um Saxophonist Daniel Erdmann und Pianist Carsten Daerr sind nun weitere Jazzbotschafter Berlins auf Achse. Im Gepäck hat die frisch gegründete Band – sozusagen ein Konglomerat von renommierten Jazzern und hoch talentierten Nachwuchsmusikern – ihre im Februar bei ACT erschienene gleichnamige CD. Darauf präsentiert das Ensemble eine nachhaltige Momentaufnahme, bei der es neue Facetten zwischen moderner Tradition und Avantgarde zu entdecken gibt. Mutig vermeiden die Musiker dabei gängige Klischees, verharren weder im Swing noch in Ethnoplatitüden – mit denen Berlin sehr gerne in Verbindung gebracht wird. Stattdessen spielen sie eine eigene, fragile, sensible und intelligente Musik, die so leicht in keine Schublade passt. Doch vorgefertigte Normen sprengen die beiden Bandleader ohnehin seit langem durch ihre ungezügelte Virtuosität. So schrieb der Tagesspiegel beispielsweise über Daniel Erdmann: „ ... ist einer der verwegensten Grenzstürmer ... sein Ton bringt tonnenschwere Lasten in den Schwebezustand.“ Und über Carsten Daerr urteilte das Fachorgan Jazzthing: „... einer der meistbeachteten Upstarter in Sachen Jazzpiano – und das weit über Berlin hinaus.“