bartmes

sinnlicher kontext zwischen hammondB3 electronics, drums und visuals

Datum: Sonntag  21.  November  2004  um 20.30 Uhr
Veranstaltungsort:Leerer Beutel
Veranstalter:Jazzclub Regensburg e.V.
Abendkasse:14.00 €
Vorverkauf:12.00 €
Ermässigung:10.00 €
Schüler & Studenten:7.00 €

Jo Bartmes – keyb, hammB3 / Holger Nesweda - dr, perc / Genelabo – visuals, diaproj

Das nach dem Keyboarder und Komponisten Jo Bartmes benannte Trio konnte sich bereits seit Ende der 80er Jahre einen guten Namen machen – mit experimentellen Jazzklängen. Doch erst als der großartige Virtuose 1991 Fender Rhode-Piano, Hohner Clavinet und Hammond-Orgel packte, um es in New York zu versuchen, ging künstlerisch der Knoten auf. In der Welthauptstadt des Jazz verfeinerte er seine Technik und sog neue, vielfältige Inspirationen neugierig auf. Resultate sind drei hochgelobte CDs (zuletzt : « Me We », November 2004, Fante Records/SPV) und unzählige gelungene Konzerte.
Jetzt mischt sich der ernste, organische Röhrensound seiner antiken Hammondorgel mit den jazzigen Beats des Schlagzeugers und lebendigen Laptop Loops. Ergänzt durch Vocals, exotischer Percussion und weiteren spontanen Ideen. Einfühlsam macht der „analoge“ VJ mit 3 alten Dia Projektoren, Spiegeln und ein paar selbst gebauten mechanischen Effekten die Cosmic Grooves im Raum sichtbar.