andreas blüml band

fusion in einer neuen dimension

Datum: Sonntag  20.  Februar  2005  um 20.30 Uhr
Veranstaltungsort:Leerer Beutel
Veranstalter:Jazzclub Regensburg e.V.
Abendkasse:12.00 €
Vorverkauf:11.00 €
Ermässigung:10.00 €
Schüler & Studenten:6.00 €

Andreas Blüml – git | Jo Barnikel – key |
Christian Diener – b | Joachim Leyh – dr

Auf seiner neuesten CD „Connected“ stehen dem Nürnberger Gitarristen Andreas Blüml mit Mitchell Forman, Christian Diener, Norbert Nagel und Wolfgang Haffner absolute Top-Stars der Szene zur Seite. Musiker, die ansonsten für Till Brönner, Chuck Loeb, Billy Cobham, Pee Wee Ellis oder Swing-Diva Diane Schuur in Lohn und Brot stehen. Allein dieses Indiz macht klar, wie steil es für den 1966 geborenen Franken auf der Karriereleiter nach oben ging. Tatsächlich gelingt es dem ausgebildeten Musiklehrer und vielfachen Preisträger (u.a. Kulturförderpreis der Stadt Fürth) Fusion-Klänge von jeglicher Patina zu befreien.

„Musik sollte emotionale Reaktionen auslösen“, sagt er, und: „Von Fingerübungen bekommt man keine Gänsehaut.“ Diese gefühlsbetonte, höchst musikalische Herangehensweise an die Musik offenbart sich sowohl in seiner zupackenden, kraftvollen Spielweise als auch in seinen Kompositionen. Neben seinem eigenen, hochkarätig besetzten Quartett setzt Andreas Blüml noch in einem weiteren Jazz-Quartett (u.a. mit Vibraphonist David Friedman), im Nürnberger Sunday Night Orchestra und bei der Big Band der Bamberger Symphoniker deutliche Akzente.