albert josipovic quartett

inniges wiedersehen mit „makarska after hours“

Datum: Donnerstag  11.  Januar  2007  um 20.00 Uhr
Veranstaltungsort:Leerer Beutel
Veranstalter:Jazzclub Regensburg e.V.
Abendkasse:15.00 €
Vorverkauf:14.00 €
Ermässigung:13.00 €
Schüler & Studenten:7.50 €
    Albert Josipovic – ts | Helmut Kagerer – git
    Manfred Hartlieb – b | Michael Gottwald – dr


„Makarska After Hours“ heißt das aktuelle Album von Albert Josipovic, das er gemeinsam mit seinen Freunden und Kollegen aus vergangenen Regensburger Tagen – Helmut Kagerer und Manfred Hartlieb – in seinem kroatischen Heimatstädtchen Makarska aufnahm. Zur Info: Der exzellente Tenor-Saxophonist Albert Josipovic lebte lange Jahre in der Donaustadt – und hinterließ bis heute einen bleibenden Eindruck. Vor rund acht Jahren zog es den sympathischen Jazzer aber zurück in seine südländische Heimat; seit dem prägt er die Szene der Region wie kein zweiter: Er veranstaltet Jazz-Festivals, er eröffnete einen eigenen Jazzclub und als Saxophonist ist er ohnehin ein kleines Naturereignis. Umso schöner wird dieses Wiedersehen mit alten Freunden im vertrauten „Leeren Beutel“ sein. Josipovic und seine Regensburger All-Star-Backingband werden dabei die Songs des aktuellen Albums und bestimmt so manchen Klassiker aus dem Hut zaubern. Gitarrist Helmut Kagerer hat uns verraten, dass das Quartett dabei einen Bogen von Swing bis Bop, von Bossa bis Balladen spannen will. Und: Dass man sich immer noch musikalisch blind verstehe. „Wir haben zehn Jahre lang gemeinsam Musik gemacht“, sagt Helmut Kagerer, „da wird alles aus dem Herzen gespielt.“ Wer Josipovic zu seinen Regensburger-Zeiten nicht erleben konnte, darf sich jetzt darauf freuen, mit einem der europäischen Top-Saxophonisten Bekanntschaft zu machen. Ähnlich wie Ben Webster, Coleman Hawkins, Dexter Gordon oder John Coltrane vereint er Gefühl, Ton und Technik. Kurz: Ein Fixtermin für alle Jazzfreunde.

Platzreservierung über den Jazzclub möglich!