actis band

italo jazz der extraklasse

Datum: Donnerstag  10.  Februar  2005  um 20.30 Uhr
Veranstaltungsort:Leerer Beutel
Veranstalter:Jazzclub Regensburg e.V.
Abendkasse:13.00 €
Vorverkauf:12.00 €
Ermässigung:11.00 €
Schüler & Studenten:6.50 €

Carlo Actis Dato – sax | Massimo Rossi – sax | Karsten Lipp – git | Federico Marchesano – b | Dario Bruna – dr

Wie wär’s denn mal mit ein paar „kleinen Italienern“? Mit der „Actis Band“ zum Beispiel? Na ja, wir wollen nicht ungebührlich sein: Carlo Actis Dato gehört immerhin zu den wichtigsten und profiliertesten Jazzmusikern Italiens. Der Multisaxophonist war Mitinitiator des legendären „Italian Instabile Orchestra“ und wurde von „Down Beat“ gleich zweimal hintereinander, nämlich 2001 und 2002, unter den weltbesten Baritonsaxophonisten platziert. Mit seinem 1984 gegründeten Quartett hat er auf allen wichtigen Festivals gespielt und sowohl in Europa, als auch in Übersee für Furore gesorgt – und zwar mit glühendem Temperament, ungebrochener Leidenschaft und einem Schuss anarchischer Exzentrik. Vier Musiker sind gut, hat sich Actis Dato jetzt ganz offensichtlich gesagt, aber fünf sind allemal besser. Sein Quintett ist so etwas wie die italienische Antwort auf die Bands der New Yorker Downtown-Szene, die munter Avantgarde mit Funk und Rock vermischen.

Die eigene, mediterrane Musiktradition wird dabei um Melodien aus noch südlicheren Gefilden angereichert und steht im krassen Gegensatz zu den freien, solistischen Kunststücken jedes Einzelnen. Jäh unterbrochen wird das Ganze immer wieder vom krachenden, straighten Downtown- Beat. Es ist wie ein kräftiger, brodelnder, musikalischer Espresso und deshalb genau das Richtige für uns Tedesci. Andererseits: Steckt nicht in jedem von uns ein „kleiner Italiener“?