accordeon night – doppelpack

film: accordion tribe – musik lyromantgarde

Datum: Donnerstag  08.  Dezember  2005  um 20.30 Uhr
Veranstaltungsort:Foyer der Filmgalerie im Leeren Beutel
Veranstalter:Jazzclub Regensburg e.V.

Dem Musikfilmer aus der Schweiz ist anhand des Akkordeon-Projekts von Guy Klucevsek eine ebenso erhellende wie mitreißende Reflexion über Kunst und Kollektiv gelungen. Und darum geht’s: Zu einer Zeit, als in den USA das Akkordeon populär wurde, wuchs in einem pennsylvanischen Bergwerksstädtchen Guy Klucevsek auf. Sein (Musik)-Leben war von den Polkaabenden der slowenischen Immigranten bestimmt. Mit acht begann Klucevsek, Akkordeon zu lernen, mit 14 spielte er in seiner eigenen Band. Bald begann sich seine Leidenschaft für das Tasten-Instrument mit dem Interesse an den innovativen Musikentwicklungen der Gegenwart zu verbinden. Jahrzehntelang hegte er den Wunsch, einmal mit einem ganzen Akkordeon-Ensemble auf der Bühne zu stehen. Als 1996 der Tango-König Astor Piazzolla das Instrument wieder salonfähig gemacht hat, war es endlich soweit – die Geburtsstunde des aus vier großartigen Akkordeon-Virtuosen bestehende Formation »Accordion Tribe«. Bei der 2002er Tour des Ensembles war der renommierte Schweizer Filmemacher Stefan Schwietert dabei. Er schuf ein intimes, hinter die Kulissen blickendes Tourtagebuch und Bandportrait.


Lyromantgarde mit Freddy Granzer und Heinz Grobmeier besteht nun auch schon seit über 10 Jahren. Auch Sie haben jetzt ein neues Programm, in dem das Akkordeon in den Mittelpunkt rückt. Das Akkordeon wird getrogen von Sopransaxofon, Klarinette und diversen Eigenbauten. Sie zeigen die stilistische Vielfältigkeit des Duos. Lyrisch - romantisch – avantgardistisch. Genau das richtige nach diesem Film und für dieses Doppelpaket mit dem AKF.