Henning Sieverts Symmethree

    Datum:Donnerstag 04. April 2019 um 20.00 Uhr
    Veranstaltungsort:Jazzclub im Leeren Beutel
    Veranstalter:Jazzclub Regensburg e.V.
    Besetzung:Nils Wogram – tb
    Ronny Graupe – git
    Henning Sieverts – b, cello, composition

    Henning Sieverts spielt gern. Nicht nur Musik. Er schätzt auch Kreuzworträtsel, Schach und Sudoku. Ihn interessieren Querverbindungen von Buchstaben, Zahlen und Tönen. Das Besondere daran: Aus dieser Spielleidenschaft formt er Klänge – und die haben außergewöhnlichen Witz (oder besser: Geist) und eine ganz eigene Schönheit.
    Mit seinem Trio „Symmethree“ spürt Henning Sieverts der (oft verborgenen) Schönheit der Symmetrie nach, in einer All-Star-Besetzung mit ungewöhnlicher Instrumentierung. Dabei mischen sich die Klangfarben von Posaune, Bass/Cello und Gitarre zu einem warmen Dreiklang. Das ist kraftvoller Kammer-Jazz, bei dem die drei Musiker ständig ihre Rollen wechseln zwischen Solist und Begleiter. Henning Sieverts, Nils Wogram und Ronny Graupe – drei international renommierte Meister-Musiker, allesamt mit zahlreichen Preisen dekoriert, die hier mit viel Herzblut, Spielwitz und Spaß zur Sache gehen – das Hörvergnügen ist garantiert!
    „Wir spielen seit 2011 zusammen und hatten viel Zeit zusammen zu wachsen“, erzählt Sieverts und fährt fort: „Jedes Konzert ist ein lustvolles Abenteuer, bei dem wir nicht nur die Zuhörer überraschen, sondern auch uns selber !“ Henning Sieverts gehört mit über 130 CD Veröffentlichungen und Konzerten in aller Welt zu den gefragtesten Tieftönern. Er gewann u.a. den „1.Preis“ der „International Society of Bassists“, den „Neuen Deutschen Jazzpreis“ und den ECHO Jazz 2010 für sein Pirouet-Album „Blackbird“. Nils Wogram zählt zu den weltbesten Posaunisten und ist – wie Sieverts – vielfach preisgekrönt, u.a. ECHO Jazz, SWR Jazzpreis. Ronny Graupes meisterhaft-unkonventionelles Gitarrenspiel wird von so unterschiedlichen Musikern geschätzt wie Wanja Slavin, Christian Lillinger oder Rolf Kühn. Das Debut-Album „Henning Sieverts: Symmethree“ von 2011 hatte begeisterte Kritiken eingefahren: „Ein Mosaik von feiner, raffinierter Schönheit“ (Stereo); „ein wahrhaft perfektes Album! Man spürt zu keinem Zeitpunkt die Komplexität, die hinter dieser Musik steckt“ (Jazzstation, Brasilien); „ein wunderbares Album, das immer mehr Spaß macht, je öfter man es hört“ (Step Tempest, USA). Nun schickt Henning Sieverts sein Trio „Symmethree“ auf einen neuen Flug durch symmetrische Landschaften: „Aerea“ heisst die aktuelle CD, eine poetische Wortneuschöpfung, die Luft und Raum verbindet. „Henning Sieverts: Symmethree: Aerea“ wird heute erstmals live präsentiert!

    Kalender