Detail - Jazzclub Regensburg

trio riessler – levy – matinier

außergewöhnliche musiker in ungewöhnlicher formation

Datum:Montag 01. Mai 2006 um 20.30 Uhr
Veranstaltungsort:Leerer Beutel
Veranstalter:Jazzclub Regensburg e.V.
Abendkasse:15.00 €
Vorverkauf:13.50 €
Ermässigung:12.50 €
Schüler & Studenten:7.50 €

    Michael Riessler – bcl, cl

    Howard Levy – harp

    Jean-Louis Matinier – acc



 

„Aufregenderes ist derzeit selten zu hören!“ So die nicht gerade für Übertreibungen bekannte Süddeutsche Zeitung zu den Darbietungen der Herren Riessler, Levy und Matinier. In der Tat sind sich Jazzkenner einig, dass dieses Trio die im Moment wohl atemberaubendste Melange aus zeitgenössischem Jazz, moderner E-Musik, europäischer Folklore und afrikanisch- arabischer Melodik spielt. Doch das auch nicht aus Zufall, denn jeder der drei Extraklasse-Virtuosen hat beeindruckende Referenzen im Gepäck. So schrieb Mundharmonikaspieler und Grammygewinner Howard Levy bereits zahlreiche Film-Soundtracks – wie z.B. zu „Striptease“ mit Demi Moore und ist als gefragter Studio- Musiker auf Hunderten von CDs zu hören. Jean-Louis Matinier gilt als derzeit führender zeitgenössischer Akkordeonist und stand bereits bei Stars wie Enrico Rava, Gianluigi Trovesi, Don Friedman, Renaud Garcia-Fons und jeder Menge mehr in Diensten. Den SWF-Jazzpreisträger und Bassklarinettisten Michael Riessler feierte die Münchner AZ gar als Deutschlands „aufregendsten Jazzmusiker.“ Was John Cage, David Byrne, Carla Bley oder Terry Bozzio übrigens bestätigen dürften, denn auch mit diesen Größen stand Riessler bereits auf der Bühne.

Platzreservierung über den Jazzclub möglich!