Detail - Jazzclub Regensburg

paulo morello - jermaine landsberger trio

orgeltrio vom feinsten

Datum:Sonntag 26. Oktober 2008 um 20.00 Uhr
Veranstaltungsort:Leerer Beutel
Veranstalter:Jazzclub Regensburg e.V.
Abendkasse:16.00 €
Vorverkauf:15.00 €
Ermässigung:14.00 €
Schüler & Studenten:10.50 €
Mitglieder:8.00 €

     

    Paulo Morello – g

    Jermaine Landsberger – hammond organ

    Christoph Huber – dr

Um die Hammond B3 ranken sich genauso viele Anekdoten wie Klischees. Für einen espritvollen Organisten wie Jermaine Landsberger ist das jedoch keine Hürde, zumal er mit Paulo Morello einen ebenso gewitzten Gitarrero an der Seite hat. Die beiden stellen sich der Herausforderung, die ominöse Orgel aus der Rare Groove-Ecke und den Nostalgie-Kellern herauszuziehen. Schon seit 10 Jahren sind Landsberger und Morello in Sachen gemeinsamer Jazzkonzerte unterwegs, seit sie entdeckten, dass ihre musikalische Philosophie trefflich zusammen passte. Schon damals reifte das Vorhaben, ein Album aufzunehmen – eine Dekade später wird dieser Wunsch jetzt Wirklichkeit. Und damit die „Hammond Eggs“ eine runde Sache werden, haben der Tasten- und Saiten-Meister nun den ausgezeichneten Drummer Christoph Huber eingeladen. Jermaine Landsberger stammt aus einer Sinti-Familie und hat als Jazzpianist bereits mehrere erfolgreiche CDs unter eigenem Namen aufgenommen. Ursprünglich ließ er sich vom Sound eines Django Reinhardt inspirieren, spielte in seiner Nachfolge mit Größen wie Bireli Lagrene, Martin Taylor und Tony Lakatos. Seinen Schwerpunkt legte er dann aber aufs Modern Jazz-Fach, definiert die B3 mit seinem eigenen Ton völlig neu. Sein virtuoser Pianostil übertragen auf die erdig-bluesige Orgel ergibt eine hochexplosive Mischung. Der Gitarrist Paulo Morello wurde mit seinem Bossa-Legends-Projekt international bekannt. Er arbeitete mit brasilianischen Stars wie der Grammy Gewinnerin Leny Andrade, Ivan Lins oder dem Bossa Nova Urvater Johnny Alf.