Detail - Jazzclub Regensburg

colin steele quintet

schottischer jazz mit verschwenderischer musikalität

Datum:Sonntag 04. Dezember 2005 um 20.30 Uhr
Veranstaltungsort:Leerer Beutel
Veranstalter:Jazzclub Regensburg e.V.
Abendkasse:13.00 €
Vorverkauf:11.50 €
Ermässigung:10.50 €
Schüler & Studenten:6.50 €

Colin Steele – tr | Michael Buckley – ts, ss

Dave Milligan – p | Aidan O‘Donnell – b | Stu Ritchie – dr

Noch bis vor kurzem hätte ein schottischer Jazzmusiker, der eine internationale Karriere anstrebt, entweder nach London – so wie Jim Mullen oder Bobby Wellins – oder nach New York – so wie Joe Temperley – umziehen müssen, um sich seine Brötchen zu verdienen. Die Zeiten sind vorbei: Schottland hat sich zu einem echten Jazz-Land entwickelt. Vor allem in der prächtigen alten Stadt Edinburgh entstanden in den letzten Jahren einige Clubs und auch Labels – wie das mittlerweile mit vielen renommierten Preisen ausgezeichnete Caber Records. Einer der viel versprechendsten Acts aus dem jungen schottischen Platten-Stall ist das Colin Steel Quintet. Die Musiker leihen dem Schottland von heute ihr Ohr und verlieren gleichzeitig weder die Geschichte des Jazz selbst noch ihre eigene kulturelle Herkunft aus dem Auge. Sie haben keine Scheu, all diese Elemente zusammenzubringen und schaffen dadurch etwas Neues, das ihrer Musik eine frische und andere Perspektive verleiht. Colin Steele und die meisten seiner Bandmitglieder, wie etwa der Pianist David Milligan, leben in Schottland und so ist ihre Liebe zur schottischen Musik auf ganz natürliche Weise gewachsen. Sie sind keine außenstehenden Betrachter, die fremde Melodien einfach nur aufschnappen, sondern schottische Musiker mit einer profunden Kenntnis des eigenen musikalischen Erbes. Dies bewies die Band auf nunmehr drei CD-Veröffentlichungen – perfekt auf dem letzten Album „Through The Waves“.

Platzreservierung über den Jazzclub möglich!