Detail - Jazzclub Regensburg

Actis Dato Quartet

New Italian Jazz

Datum:Sonntag 17. April 2011 um 20.00 Uhr
Veranstaltungsort:Jazzclub im Leeren Beutel
Veranstalter:Jazzclub Regensburg e.V.
Besetzung:Carlo Actis Dato – sax, bcl
Beppe Di Filippo – as, ss
Matteo Ravizza – b
Daniele Bertone – dr, perc
Abendkasse:18.00 €
Vorverkauf:17.00 €
Ermässigung:16.00 €
Schüler/Studenten:9.00 €
Mitglieder:9.00 €

CARLO ACTIS DATO gehört zu den wichtigsten und profiliertesten Jazzmusikern Italiens. Der Holzbläser war Mitinitiator des legendären „Italian Instabile Orchestra“ und wurde von dem renomierten Magazin „Downbeat“ gleich zweimal in die Reihe der weltbesten Baritonsaxofonisten gewählt. Mit seinem 1984 gegründeten Quartett hat er auf allen wichtigen Festivals gespielt und sowohl in Europa, als auch in Übersee für Furore gesorgt. Der Turiner Saxofonist gilt nicht nur als erstklassiger Musiker, sondern auch als clownesker Spaßmacher, der sein Publikum immer wieder aufs Neue begeistert und mit seinen Späßen die Tränen in die Augen treibt!
Der Saxofonist BEPPE DI FILIPPO ist seit 1989 in der italienischen Szene. Er gründete 1991 die Vereinigung Improvvisatori Indipendenti Italiani. Neben den Gruppen um Actis Dato arbeitete er u.a. mit Tony Scott, dem Italian Instabile Orchestra, Alberto Mandarini, Hasta Big Band, Daniele Patumi, Giovanni Falzone, Enrico Fazio Septet.
MATTEO RAVIZZA studierte Bass am Konservatorium in Parma und beherrscht Posaune und Tuba. Er spielte mit Gianpiero Malfatto, Gianni Virone, Rudy Migliardi, Alberto Mandarini, Daniele Tione, Alessandro Chiappetta, Marius Seck.
DANIELE BERTONE, Spezialist für afrikanische und afro-latin Perkussion, arbeitete in Afrika u.a mit „Les Tambours de Baol“ und studierte traditionelle Musik, Tanz und afrikanische Kultur.
Das ACTIS DATO QUARTET kombiniert in seiner Musik erfolgreich Klang und improvisierte Unterhaltung. Mit manchmal anarchischer Spontaneität, immer auf der Suche nach neuen Ideen und Klängen, bewegen sich die Vier ständig im Grenzbereich zwischen volksmusikalischen Traditionen, Rumba, Samba, Klezmer, Tango und Jazz. Dabei zählt die Band zu den originellsten und witzigsten Gruppen der aktuellen italienischen Szene. Es ist wie ein kräftiger, brodelnder, musikalischer Espresso!