Sonntag, 23. Oktober

DOPPELKONZERT

Mit Dusko Goyovich / Scott-Hamilton-Quintet

Es ist ein Gespann, bei dem einem richtig heiß werden kann. Cool swingend, leidenschaftlich und seelenwärmend in wunderschönen Balladen, in die man unendlich tief eintauchen kann. Trompeter Dusko Goykovich und Scott Hamilton (ts) mit ihrem Quintett sind ein Glücksfall für das erste Bayerische Landesjazzfestival. Liegen Goykovichs früheste Wurzeln auf dem Balkan, finden sich bei Hamilton auch Latinanleihen, Blues und chilliger Late-Night-Groove in seinem geschmeidigen Spiel.

 

John Scofield „Country for Old Men“

Der Musiker mit den goldenen Fingern, der alles, was er anfasst, veredelt. Munter springt der ewig jungenhafte Musiker zwischen seinen Interessengebieten umher. Jazz-Standards und spitze Beats. Die klassische Gitarre, die völlig ungewohnte Anforderungen an seine Spieltechnik stellt. Von den großen Gitarristen, seit Miles Davis den Jazz an den Strom anschloss, ist Scofield derjenige, der den Fundamenten des Jazz, dem Blues und dem Puls, dem Schrei und dem Tanz, am stärksten verbunden geblieben ist. Begleitet wird der 64-Jährige von Bill Stewart (dr), Larry Goldings (p, kb) und Steve Swallow (b).  

19.30 UHR // Velodrom // Eintritt: 58,-/48,-* 

Tickets bestellen