25 Jahre Jazzclub Regensburg

Wir sagen Danke.

Einen gemeinnützigen Verein über 25 Jahre zu führen, zu finanzieren und am Laufen zu halten ist keine einfache Sache. Hierzu braucht man so einiges: kreative Köpfe, viele Hände, Zeit, Muße, die Liebe zur Musik. Jetzt ist mal wieder ein „Danke“ fällig. Denn der Jazzclub wäre nicht der, der er heute ist, ohne…
…seinen vielseitigen Vorstand.
7 Menschen benötigt man, um einen Verein zu gründen, aber Jazz ist anders: heute sitzen hier 9 im (erweiterten) Vorstand des Jazzclubs. Nicht umsonst gab es in den letzten Jahren so ein breites musikalisches Programm - dank der vielen unterschiedlichen Charaktere ist unser Jazzclub so lebendig und einzigartig.
…die großzügigen Sponsoren.
Gemeinnützigkeit schön und gut, allerdings müssen die Konzerte finanziert werden, denn auch die Musiker müssen von irgendwas leben.
Glücklicherweise haben sich im Laufe der Jahre immer wieder Sponsoren gefunden, die uns mit finanziellen Mitteln und Ideen, aber auch mit Rat und Tat aktiv zur Seite stehen und Ihnen und uns viele tolle Konzerte ermöglichen.
… die unermüdlichen Helfer. 
Zu einem guten Konzert tut natürlich ein Glas Wein gut. Da der Wein aber aus dem Keller in den Saal, in den Kühlschrank, aus dem Kühlschrank, aus der Flasche in das Glas kommen muss, benö­tigt es Menschen, die das machen. In unserem Fall sind das Mitglieder, die das ehrenamtlich übernehmen!

Grusswort

„Mein Antrieb, meine Motivation war immer meine Liebe zum Publikum.“

Mit diesem Ausspruch der Jazz-Ikone Ella Fitzgerald lässt sich das große Engagement des Jazzclub Regensburg sehr treffend beschreiben. Bereits als das jazzbegeisterte Ehepaar Freisleben – auf Anraten von Richard Wiedamann – den Jazzclub vor 25 Jahren ins Leben rief, waren die Ziele klar festgelegt: Jazz ohne Berührungsängste, ohne Schubladen, ohne elitären Anspruch. Der Erfolg der Live-Bühne „Leerer Beutel“ spricht für sich. Die professionell organisierten Konzerte bieten konstant hohes musikalisches Niveau und begeistern Zuhörerinnen und Zuhörer aller Altersschichten. Jazz lässt sich nicht in ein festes Schema drängen. Jazz war und ist ein Schmelztiegel für unterschiedlichste musikalische Ausdrucksformen. Der Jazzclub Regenburg greift diese stilistische Vielfalt in seinem umfangreichen Konzertprogramm auf. Die Bandbreite reicht dabei von traditionellen Strömungen wie Swing, Dixieland, Latin oder Jazzrock bis hin zu unbequemeren Musikformen wie Avantgarde oder Free Jazz. Auch im Jubiläumsjahr veranstaltet der Jazzclub nicht nur Konzerte mit nationalen und internationalen Jazzgrößen, sondern bietet auch der regionalen Musikszene und dem aufstrebenden Nachwuchs ein Forum.
Als Oberbürgermeister der Stadt Regensburg bin ich stolz auf die Aktivitäten dieses Vereins und werde seine Arbeit weiterhin sehr gerne unterstützen. Mein besonderer Dank gilt Winni Freisleben und seinem Team für den engagierten und tatkräftigen Einsatz!

Ihr 

Hans Schaidinger 

Rückblick

25 Jahre Jazzclub Regensburg

Die Highlights.
Ein Vierteljahrhundert ist es nun her, dass der Jazzclub Regensburg e.V. von Winni Freisleben gemeinsam mit Richard Wiedamann und anderen ins Leben gerufen wurde.
Die Reihe „Jazz in der Galerie“ (die es seit einiger Zeit wieder gibt) war der Grundstock für den Beginn einer neuen Ära des Jazz in Regensburg, es wurde ein Meilenstein gesetzt und bald ein umfangreiches Konzertprogramm auf die Beine gestellt, das Jazzliebhaber allen Alters in den Leeren Beutel zog. Der Jazzclub Regensburg e.V. etablierte sich mehr und mehr als nicht wegzudenkender Teil der Regensburger Stadtkultur.
Von New Orleans und Dixieland über Swing und Mainstream, Bebop, Latin, Jazzrock bis hin zu Free Jazz und Avantgarde oder Drum & Bass zieht sich das Spektrum quer durch die musikalischen Strömungen. Und: Jazz wird immer wieder durch neue Einflüsse lebendig und hoch interessant bleiben! Das ist für uns Verpflichtung und Ansporn!

Liebe Jazzfreunde

Liebe Jazzfreunde.

25 Jahre Jazzclub Regensburg! Ein Vierteljahrhundert erstklassiger Musik im Leeren Beutel. Eine Vielzahl an großartigen Konzerten voller Virtuosität und musikalischer Grenzüberschreitung!
Kooperationen mit örtlichen Initiativen waren uns ein Anliegen (z.B. Aids-Tanz-Gala, Jazz in der Galerie, Music College (Session), ConBrio Verlag). Wir sind stolz, als gemeinnütziger Verein den Jazz in Regensburg in seiner Vielfältigkeit gefördert zu haben. Jazz bedeutet für uns und unsere Mitglieder Lebensfreude, Spaß und Entspannung auf hohem Niveau.
Ich wünsche mir, dass der Jazzclub Regensburg weiterhin seine Besucher begeistert. Dass er viele Künstler fördert und weiterhin so viele interessante Projekte durchführen kann.
Ganz herzlich bedanken möchte ich mich bei unseren Mitgliedern, den Sponsoren, dem treuen Publikum und natürlich bei den großartigen Musikern für die tolle Unterstützung.

Ihr

Winni Freisleben